Unser Ziel: Mehr Mittelstandskompetenz in die Parlamente!

Voriger
Nächster

Aktuelles

Nachrichten aus dem Landesverband, Veranstaltungstipps, Firmenporträts & Mittelstandsinfos

FDP Schwaben und LIM-Kreisvorsitzende Nicole Rauscher für bessere Digitalförderung des Einzelhandels

Die Corona-Krise stellt den stationären Einzelhandel vor riesige Herausforderungen und verschärft die Wettbewerbssituation zum Online-Handel. Dies nahmen die Freien Demokraten in Schwaben zum Anlass, sich auf ihrer letzten Vorstandssitzung für ein Förderprogramm zur Digitalisierung des Einzelhandels auszusprechen. Nicole Rauscher, die Kreisvorsitzende des Liberalen Mittelstands Bodensee/Oberschwaben und Initiatorin des Antrags, betreibt mit der Website „Lieferliebling“ selbst eine Online-Plattform für Einzelhändler und weiß um die Bedarfe in der Branche: „Gute Förderprogramme, die den Betroffenen echte Unterstützung beim Eintritt in den Online-Markt bieten, gibt es bisher nicht. Dabei ist nicht unbedingt immer der typische Online-Shop gemeint. Für viele Unternehmer macht das keinen Sinn.

... weiterlesen »

LIM-Programm: Virtuelle Whisky-Reise am 7. Mai 2021 mit Dr. Pfeiffer aus Düsseldorf

Nachdem unsere LIM-Weinproben im Netz erfolgreich Mitglieder und Freunde zusammenführten, geht es mit einem weiteren Highlight weiter: Am Freitag, 7. Mai 2021 organisiert der LIM NRW eine „Virtuelle Whisky-Reise“ mit dem Experten Dr. Pfeiffer aus Düsseldorf. Mit ihm geht es am Bildschirm oder Smartphone auf eine virtuelle Tour durch Schottland und seine zahlreichen Inseln. Auf dem Programm der Reise stehen namhafte sowie weniger bekannte Brennereien, welche das sagenumwobene „Aqua Vitae“ herstellen. Damit der Abend nicht zu trocken wird, probieren die Teilnehmer selbstverständlich auch den einen oder anderen Tropfen. Ganz nach dem schottischen Sprichwort „Never have whisky without water, but never

... weiterlesen »

Für den Mittelstand im neuen Landtag von Ba-Wü: Rudi Fischer aus dem Wahlkreis Hechingen-Münsingen

FOTO: Rudi Fischer (rechts) liebt seine Heimat, die Schwäbische Alb Er ist im Jahr 2019 für Andreas Glück nachgerückt, der ins Europaparlament wechselte: Rudi Fischer, 65 Jahre alt, gelernter Maschinenbautechniker und lange Zeit als technischer Betriebswirt tätig. Am 14. März konnte er sein Mandat erfolgreich verteidigen. Mit 12, 6 Prozent reichte es wieder für ein FDP-Sitz im Landtag. Rudi Fischer ist LIM-Mitglied und deshalb gratulieren wir ihm herzlich zur Wiederwahl. Im kurzen Fragebogen erfahren Sie mehr über Rudi Fischer: 1. Diese drei Schwerpunkt-Themen sind mir in der Landespolitik wichtig: Digitalisierung muss endlich Chefsache werden! Digitalisierung heißt für mich, die Tradition

... weiterlesen »

Die Handwerker im Land mit neuem Hauptgeschäftsführer – am 1. April startet Peter Haas in das Amt

Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) ist die Spitzenorganisation verschiedener Handwerksverbände im Land. Ab 1. April übernimmt hier Peter Haas als neuer Hauptgeschäftsführer das Ruder im Operativen. Der bisherige Amtsinhaber Oskar Vogel, geht in den Ruhestand. Mit Marketing-Erfahrung Peter Haas war bisher Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands Südwesttextil e.V. Er setzte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen zahlreiche weitere Kandidaten durch. Der 50-jährige Diplom-Volkswirt lebt und arbeitet seit fünf Jahren in Baden-Württemberg. Zuvor war er in verschiedenen leitenden Positionen im Norden Deutschlands tätig – davon drei Jahre bei der Handwerkskammer Hamburg als Leiter Kommunikation und Marketing; danach beim Arbeitgeberverband Nordmetall als Geschäftsführer und Pressesprecher.

... weiterlesen »

Landesverbände des Liberalen Mittelstands

Wählen Sie aus der Liste, um direkt zum gewünschten Landesverband zu gelangen.

Wir setzen uns für eine Wirtschaftspolitik mit Augenmaß ein.

Dabei konzentrieren wir uns auf diese Ziele:

Sinnvolle Steuer- und Finanzpolitik

Um im europäischen und internationalen Umfeld realistische Wettbewerbschancen zu erhalten und zu sichern, fordern wir in Deutschland ein einfaches und gerechtes Abgabensystem für unsere mittelständischen Unternehmen. Auf allen politischen Ebenen setzen wir uns daher für ein sinnvolles Steuer- und Finanzsystem ein.

Wirksame Initiativen zur Unternehmensgründung

Die wirtschaftliche Stärke Deutschlands beruht, neben großen Unternehmen, auf einem starken industriellen Mittelstand und innovativen Dienstleistern und Freiberuflern. Es ist die Verbindung von Menschen, Wissen, Informationstechnik, Instrumenten und Prozessen, die Zukunft schafft. Wir unterstützen gezielt Ausgründungen aus Universitäten und regionale Netzwerke mit einer Gründerinitiative. Eigeninitiative und unternehmerischer Mut sind die Grundlage einer dauerhaft erfolgreichen freiheitlichen Gesellschaft.

Unternehmensfreundliche Entbürokratisierung

Entbürokratisierung löst nicht nur strukturelle Wachstumsbremsen – vor allem für KMU -, sondern fördert auch nachhaltig dringend notwendige Investitionen. Große Teile der deutschen Wirtschaft leben vom Innovationspotential des Mittelstandes, das darf nicht durch einen immer größeren wettbewerbsreduzierenden Paragraphen-Dschungel behindert werden. Der Bürokratieaufwand in unseren Betrieben muss wieder auf ein erträgliches und sinnhaftes Maß reduziert werden.

Zukunftssichernde Bildungspolitik

Deutschland ist ein Standort, dessen größtes Potential in gut ausgebildeten Arbeitskräften und innovativen Unternehmen liegt. Bildung in Deutschland muss sich daher auch an den Notwendigkeiten von Wirtschaft und Forschung orientieren. Wir setzen uns dafür ein, dass dem Thema Bildung ein hoher Stellenwert eingeräumt wird und unsere Auszubildenden und Berufsanfänger international mithalten können.

Newsletter Abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserer Arbeit? Schreiben Sie uns: