Unser Ziel: Mehr Mittelstandskompetenz in die Parlamente!

Voriger
Nächster

Aktuelles

Nachrichten aus dem Landesverband, Veranstaltungstipps, Firmenporträts & Mittelstandsinfos

Gegen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart. LIM kritisiert die Ausweitung auf Autos mit Euro-5-Diesel-Norm

LIM Baden-Württemberg gegen Diesel-Fahrverbote in Stuttgart! Wir fordern intelligente Verkehrskonzepte und den Ausbau des ÖNPV in der Landeshauptstadt! Seit Jahresbeginn sind nun auch Euro-5-Diesel-Fahrer von streckenbezogenen Fahrverboten in Stuttgart betroffen. Und wenn es schlecht läuft, folgt ab Juli 2020 ein erweitertes Zonen-Fahrverbot beispielsweise in der City, in Feuerbach, Zuffenhausen und Bad Cannstatt. Darüber will das Regierungspräsidium im April entscheiden. Kriterium wird die aktuelle Stickstoffdioxid-Belastung sein. Für uns als Liberaler Mittelstand, als Interessenvertretung von Gewerbetreibenden und Selbstständigen, einmal mehr Anlass, das Diesel-Fahrverbot abzulehnen! Wir haben heute vor einem Jahr aktiv die Pro-Diesel-Demonstrationen in Stuttgart begleitet und mit-organisiert. Wir halten die Fahrverbote

... weiterlesen »

Gedanken zum neuen Jahrzehnt. Die Rede von Dr. Thilo Scholpp beim FDP-Landesparteitag 2020 in Fellbach

Als Landesvorsitzender des Liberalen Mittelstandes Baden-Württemberg hat Dr. Thilo Scholpp ein Rederecht auf den Landesparteitagen der FDP. Lesen Sie hier seinen Aufruf vom 5. Januar 2020. Er appelliert als Mittelstandsvertreter an die Politik, Bürokratie abzubauen und Deutschland zukunftsfit zu machen. Er fordert aber auch von Firmen und Unternehmern mehr Engagement für Digitalisierung und Mitarbeitergewinnung: Herzlich willkommen in den wilden Zwanzigern! In einem neuen Jahrzehnt, das durchaus wieder ein Goldenes werden könnte. Allerdings: In Zeiten, in denen ehemalige und neue Volksparteien dem kollektiven Mainstream frönen, Gewalt relativieren, den Rechtsstaat aushöhlen und fast täglich eine neue „Windbeutelsteuer“ erfinden, dürfen wir nicht den

... weiterlesen »

Neuer Kreisverband Rems-Murr gegründet. LIM startet 2020 in liberaler Hochburg durch

  Ab sofort gibt es einen weiteren neuen Kreisverband im LIM Baden-Württemberg: Rems-Murr. Bei der Gründungsversammlung in Schorndorf wurde Franziska Aichele einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Sie ist seit 16 Jahren Inhaberin der Aichele Design GmbH und unterstützt mit ihrem Team Unternehmen bei der Außendarstellung. Zudem hat sie einen Lehrauftrag für Medientechnik, Typografie und Fotografie in Aalen. Franziska Aichele ist schon länger im LIM aktiv und auch Mitglied im Landesvorstand des Liberalen Mittelstandes. Zu Beginn ein Führungsquartett Stellvertreter der neuen LIM-Gliederung ist Sebastian David Hamm, Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und freier Dozent. Zwei Beisitzerinnen ergänzen den Vorstand: Sigrid Pressel, Mitinhaberin von

... weiterlesen »

Was der Mittelstand vom Silicon Valley lernen kann – Veranstaltung in Albstadt am 21. Januar 2020

Mit neuem Wissen und Zukunftsideen in das neue Jahr starten: Mit dem Workshop „Erfolgserprobte Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley für den baden-württembergischen Mittelstand“ eröffnet BW International, die landeseigene Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, ihre Fachveranstaltungen. Termin ist Dienstag, der 21. Januar 2020.  Mitveranstalter sind die Technologiewerkstatt Albstadt sowie die Start-Up Angels Alb-Bodensee. Veranstaltungsort ist die Technologiewerkstatt Albstadt (An der Technologiewerkstatt 1, 72461 Albstadt). Vorgesehen sind zwei Stunden Workshop, anschließend gibt es ein Get together. Neue digitale Geschäftsmodelle Baden-Württemberg International führt zum wiederholten Mal den erfolgreichen Workshop über praxisorientierte Innovationsmethoden aus dem Silicon Valley durch. Es werden verschiedene Techniken vorgestellt, die es

... weiterlesen »

Landesverbände des Liberalen Mittelstands

Wählen Sie aus der Liste, um direkt zum gewünschten Landesverband zu gelangen.

Wir setzen uns für eine Wirtschaftspolitik mit Augenmaß ein.

Dabei konzentrieren wir uns auf diese Ziele:

Sinnvolle Steuer- und Finanzpolitik

Um im europäischen und internationalen Umfeld realistische Wettbewerbschancen zu erhalten und zu sichern, fordern wir in Deutschland ein einfaches und gerechtes Abgabensystem für unsere mittelständischen Unternehmen. Auf allen politischen Ebenen setzen wir uns daher für ein sinnvolles Steuer- und Finanzsystem ein.

Wirksame Initiativen zur Unternehmensgründung

Die wirtschaftliche Stärke Deutschlands beruht, neben großen Unternehmen, auf einem starken industriellen Mittelstand und innovativen Dienstleistern und Freiberuflern. Es ist die Verbindung von Menschen, Wissen, Informationstechnik, Instrumenten und Prozessen, die Zukunft schafft. Wir unterstützen gezielt Ausgründungen aus Universitäten und regionale Netzwerke mit einer Gründerinitiative. Eigeninitiative und unternehmerischer Mut sind die Grundlage einer dauerhaft erfolgreichen freiheitlichen Gesellschaft.

Unternehmensfreundliche Entbürokratisierung

Entbürokratisierung löst nicht nur strukturelle Wachstumsbremsen – vor allem für KMU -, sondern fördert auch nachhaltig dringend notwendige Investitionen. Große Teile der deutschen Wirtschaft leben vom Innovationspotential des Mittelstandes, das darf nicht durch einen immer größeren wettbewerbsreduzierenden Paragraphen-Dschungel behindert werden. Der Bürokratieaufwand in unseren Betrieben muss wieder auf ein erträgliches und sinnhaftes Maß reduziert werden.

Zukunftssichernde Bildungspolitik

Deutschland ist ein Standort, dessen größtes Potential in gut ausgebildeten Arbeitskräften und innovativen Unternehmen liegt. Bildung in Deutschland muss sich daher auch an den Notwendigkeiten von Wirtschaft und Forschung orientieren. Wir setzen uns dafür ein, dass dem Thema Bildung ein hoher Stellenwert eingeräumt wird und unsere Auszubildenden und Berufsanfänger international mithalten können.

Newsletter Abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserer Arbeit? Schreiben Sie uns: