Unser Ziel: Mehr Mittelstandskompetenz in die Parlamente!

Voriger
Nächster

Aktuelles

Nachrichten aus dem Landesverband, Veranstaltungstipps, Firmenporträts & Mittelstandsinfos

VDMA Baden-Württemberg: Kapazitätsanpassungen und Liquiditätsprobleme bei vielen Maschinenbauern im Land – eine Bestandsaufnahme

Es war nicht anders zu erwarten: Der Maschinen- und Anlagenbau in Baden-Württemberg bekommt die Folgen der Corona-Pandemie immer stärker zur spüren. Dies belegt eine aktuelle Umfrage des Fachverbands. Nachfolgend die offizielle Pressemitteilung des VDMA Baden-Württemberg: Eine aktuelle VDMA-Umfrage zeigt, dass 88 Prozent der befragten Betriebe aus dem Südwesten bereits Kapazitätsanpassungen vorgenommen haben. Hiervon haben 80 Prozent der Unternehmen Maßnahmen zur Kurzarbeit umgesetzt. Ein Produktionsstopp war für 12 Prozent der Unternehmen im Land das Mittel der Wahl. 17 Prozent der befragten Unternehmen haben bereits einen Personalabbau bei den Stammbelegschaften vorgenommen. Abhängigkeit von Autobranche „Die Abhängigkeit des baden-württembergischen Maschinenbaus von der Automobil-

... weiterlesen »

Kommunale Vermieter: Helfen Sie Handel & Gastronomie! Für lebenswerte Städte und Kommunen, für lokale Unternehmer!

Der Liberale Mittelstand in Baden-Württemberg greift eine Initiative seines Mitglieds Dr. Cornelius Hummel auf. Hummel lebt in der Stuttgarter City und vertritt die FDP im Bezirksbeirat Mitte. Er regte in dem Lokalgremium an, die Stadt Stuttgart (Liegenschaftsamt bzw. städt. Wohnbaugesellschaft SWSG) als Eigner zahlreicher Liegenschaften möge Gastronomen und Händlern schnell und direkt eine unbürokratische Corona-Hilfe anbieten: Mieten auf eine bestimmte Zeit erlassen, zumindest aber rückständige Mieten mit großzügigen Stundungsplänen und ohne Verzugszinsen bezahlen lassen. Der Vorschlag kam hervorragend an, in schriftlicher Form ging er an OB Fritz Kuhn (Grüne). In einer aktuellen LIM-Vorstandssitzung (digital) wurde über die Idee von LIM-Mitglied

... weiterlesen »

Restaurants, Cafés & Hotelbetriebe im Lande: Stabilisierungshilfe Corona jetzt beschlossen. Ziel: Insolvenzen verhindern

Zum Glück können wir im Land wieder ein Restaurant besuchen, ein Eis oder einen Kuchen essen im Café oder auf der Terrasse bei Bier und Maultaschen die Sonne genießen. Doch für die Gastro- und Hotelbranche sieht es weiterhin düster aus. Die Umsatzverluste der letzten Wochen lassen sich nie und nimmer reinholen. Hinzu kommt: Catering, Familienfeste, Feiern, Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse fallen ebenfalls aus oder werden nur in Kleingruppen in Hotels und Lokalen stattfinden dürfen. Hilfe bei Liquiditätsengpass & Verknüpfung mit Bundesprogramm Niemand in Baden-Württemberg kann jedoch Interesse an Massen-Insolvenzen, Arbeitsplatzverlust und Depression in der Branche haben. Gut essen und trinken,

... weiterlesen »

Umfrage FDP Baden-Württemberg & LIM: Mittelstand in Not – wie können wir helfen?

Die FDP Baden-Württemberg hat mit Unterstützung des Liberalen Mittelstands Baden-Württemberg (LIM) eine Online-Umfrage unter Mittelständlern und Kleinbetrieben gestartet. So wollen wir allen Mittelstandsfirmen im Lande die Chance geben, Wünsche an die Politik zu äußern sowie kurz und knapp mitzuteilen, wo sie der Schuh aktuell besonders drückt. Das Umfragetool ist bequem über die Webseite der Landes-FDP abrufbar: https://www.fdpbw.de/mittelstand-in-not/ Nur drei Fragen werden gestellt Bei der Mittelstandsumfrage der FDP handelt es sich nur um drei Fragen: Was brauchen Sie jetzt?  Wie können wir (als FDP) Ihnen helfen?  Haben Sie eine Strategie, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen? Schnell können interessierte Unternehmerinnen und

... weiterlesen »

Landesverbände des Liberalen Mittelstands

Wählen Sie aus der Liste, um direkt zum gewünschten Landesverband zu gelangen.

Wir setzen uns für eine Wirtschaftspolitik mit Augenmaß ein.

Dabei konzentrieren wir uns auf diese Ziele:

Sinnvolle Steuer- und Finanzpolitik

Um im europäischen und internationalen Umfeld realistische Wettbewerbschancen zu erhalten und zu sichern, fordern wir in Deutschland ein einfaches und gerechtes Abgabensystem für unsere mittelständischen Unternehmen. Auf allen politischen Ebenen setzen wir uns daher für ein sinnvolles Steuer- und Finanzsystem ein.

Wirksame Initiativen zur Unternehmensgründung

Die wirtschaftliche Stärke Deutschlands beruht, neben großen Unternehmen, auf einem starken industriellen Mittelstand und innovativen Dienstleistern und Freiberuflern. Es ist die Verbindung von Menschen, Wissen, Informationstechnik, Instrumenten und Prozessen, die Zukunft schafft. Wir unterstützen gezielt Ausgründungen aus Universitäten und regionale Netzwerke mit einer Gründerinitiative. Eigeninitiative und unternehmerischer Mut sind die Grundlage einer dauerhaft erfolgreichen freiheitlichen Gesellschaft.

Unternehmensfreundliche Entbürokratisierung

Entbürokratisierung löst nicht nur strukturelle Wachstumsbremsen – vor allem für KMU -, sondern fördert auch nachhaltig dringend notwendige Investitionen. Große Teile der deutschen Wirtschaft leben vom Innovationspotential des Mittelstandes, das darf nicht durch einen immer größeren wettbewerbsreduzierenden Paragraphen-Dschungel behindert werden. Der Bürokratieaufwand in unseren Betrieben muss wieder auf ein erträgliches und sinnhaftes Maß reduziert werden.

Zukunftssichernde Bildungspolitik

Deutschland ist ein Standort, dessen größtes Potential in gut ausgebildeten Arbeitskräften und innovativen Unternehmen liegt. Bildung in Deutschland muss sich daher auch an den Notwendigkeiten von Wirtschaft und Forschung orientieren. Wir setzen uns dafür ein, dass dem Thema Bildung ein hoher Stellenwert eingeräumt wird und unsere Auszubildenden und Berufsanfänger international mithalten können.

Newsletter Abonnieren

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserer Arbeit? Schreiben Sie uns: