4. Corona-Krisensprechstunde online – am 16. April helfen wieder Mittelstands-Experten mit Rat und Tat weiter

Mittelstandsexperten geben face to face (digital natürlich) Tipps und erbringen eine erste schnelle Beratung, wenn eine Unternehmerin oder ein Unternehmer „Corona-Fragen“ hat: Welche Hilfsprogramme gibt es in den Ländern? Kann ich die KfW ansprechen? Wer ist für Kurzarbeitergeld und weitere Leistungen für meine Mitarbeiter zuständig? Wie sind aktuell Erfahrungen anderer Mittelständer mit ihrer Hausbank?

Dafür hat der Liberale Mittelstand in Deutschland die „Corona-Krisensprechstunde“ ins Leben gerufen. Jeden Donnerstag ab 11 Uhr geht es los.

Nächster Termin: Donnerstag, 16. April 2020. Diese Experten können kontaktiert werden:

Thomas Kemmerich, Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand, MdL in Thüringen und Unternehmer

Nicole Langer, Liberaler Mittelstand Niedersachsen

Thomas M. Bettini, KMU-Fördermittelexperte, German Mittelstand

Dr. Arvid Siebert, Geschäftsführender Partner bei kessler & partner in Bremen. Der Rechtsanwalt ist Experte für Sanierungen und Krisenberatung bei drohender Insolvenz, Handels- und Gesellschaftsrecht, Unternehmensnachfolge und Mergers & Acquisitions.

Wie läuft alles ab?

Digital und live als Zoom-Meeting am PC, am Tablet oder auf Ihrem Smartphone.

Was müssen Sie tun?

Registrieren Sie sich hier:

https://zoom.us/meeting/register/upcscu-qrDwqQw2QaPBXprfgNOb5r9rGMA

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.