Allgemein

Aktuelle Beiträge, Reden, Pressemitteilungen und Nachrichten aus Berlin und dem Wahlkreis.

In Kontakt bleiben, Gemeinsamkeiten suchen – beim Wirtschaftsdialog Russland erfuhren Mittelständler, wie Russlands Unternehmer Kooperationen sehen

Es hätte keinen besseren Ort für den „Wirtschaftsdialog Russland“ geben können als die Walter AG in Tübingen. Der Mittelständler mit mehr als 3.500 Mitarbeitern weltweit feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen und ist längst ein Global Player, ohne seine schwäbischen Wurzeln zu vergessen. Und mit Dmitry Andreev als Vice President Global Sales ist ein gebürtiger Russe aus St. Petersburg in Führungsverantwortung, der bei dem Event das Russland-Geschäft der Walter AG vorstellte und auch spontan als Co-Dolmetscher sachkundig übersetzte. Hochrangige Gäste aus der russischen Föderation Gemeinsam mit der Mittelstands- und Wirtschaftsunion MIT (Kreis Tübingen) und dem Institut für Sozialstrategie (IFS) organisierte

Zum Artikel »

Wirtschaftsdialog Russland in Tübingen: Unsere Event-Partner & Mittelstandsexperten im Kurzporträt

Eine hochkarätige Businessveranstaltung wie unser Wirtschaftsdialog Russland (Freitag, 8. November 2019, bei Walter AG in Tübingen) gelingt nur, wenn Partner und Sponsoren das Projekt unterstützen. LIM Baden-Württemberg als Co-Veranstalter sagt deshalb schon jetzt vorneweg Danke an alle Beteiligten. Bitte berücksichten Sie diese Mittelständler, Berater und Dienstleister bei Ihren Geschäften und zukünftigen Vorhaben: DEKRA Mit dem Softwaretool „SafeD“ hat der Dienstleister eine Lösung entwickelt, die durch E-Learning und Dokumenten-Management die DSGVO für kleinere Unternehmen beherrschbar macht. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist seit Mai 2018 in Kraft. Mit dem Tool können mittelständische Unternehmen einfach und pragmatisch den rechtskonformen Nachweis erbringen, dass sie die

Zum Artikel »

Tipp: Wirtschaftsdialog Russland am 8. November 2019 in Tübingen! Top-Verbandsvertreter aus Russland zu Gast

Experten aus der russischen Wirtschaft, führende Vertreter des bedeutenden Unternehmerverbandes RSPP und aktuelle Infos zur deutsch-russischen Zusammenarbeit – das erwartet die Gäste beim „Wirtschaftsdialog Russland – Wirtschaft im Umbruch“ am Freitag, 8. November 2019 in Tübingen. LIM Baden-Württemberg organisiert diese Top-Veranstaltung für Mittelständler, Unternehmer und leitende Mitarbeiter mit Focus Russland gemeinsam mit der Mittelstands- und Wirtschaftsunion MIT/Kreis Tübingen und Prof. Dr. Ulrich Hemel (Institut für Sozialstrategie IFS). Wo findet der Info-, Netzwerk- und Workshop-Tag statt? Bei der Walter AG (www.walter-tools.com),  Derendinger Straße 53, 72072 Tübingen. Die Walter AG ist bereits in Russland aktiv. Vice President Global Sales,  Dr. Dmitrii Andreev, 

Zum Artikel »

Vortrag über private Vorsorge und Vermögensaufbau mit global diversifizierten Investmentsfonds. LIM-Veranstaltung in neuen Design Offices Stuttgart

Thema des Abends: „Vermögensverwaltung und Anlagestrategien für den Mittelstand“. Unser Referent war Jürgen Hermann von der PT Asset Management GmbH in Metzingen.

In Zeiten von Niedrigzinsen und unattraktiven klassischen Anlageformen (z.B. Tagesgeld, Sparbuch) stellte er eine Alternative vor: Ein strukturiertes Investment in ein global diversifiziertes Depot aus Aktien, Edelmetallen und Anleihen. Natürlich professionell gemanagt!

Zum Artikel »

Arbeitsplätze erhalten, soziale Absicherung schaffen – LIM-Bundesvorsitzender hält Plädoyer für mittelständische Automobilwirtschaft

Anlässlich der Bundesdelegiertenkonferenz des Liberalen Mittelstands, die Anfang Oktober 2019 in Erfurt stattgefunden hat, sprach sich der Thüringer Bundestagsabgeordnete und LIM-Bundesvorsitzende Thomas L. Kemmerich dafür aus, die Sorgen der mittelständischen Automobilwirtschaft ernst zu nehmen und sie mit ihren gravierenden Herausforderungen für die Zukunft seitens der Politik nicht allein zu lassen. „Wir werden uns gegen eine ideologiegetriebene Klimapolitik zur Wehr setzen, die blind zigtausende Arbeitsplätze von heute auf morgen opfert, nicht um die Umwelt zu retten, sondern um dem Zeitgeist hinterher zu laufen.“ Da nicht nur Gewerbetreibende sondern gerade in ländlichen Gebieten viele Menschen auf das Auto angewiesen sind, sei die

Zum Artikel »

Autoindustrie Ba-Wü, quo vadis? Landespolitischer Stammtisch mit MdL am 7. November in Stuttgart

Mehr als 400.000 Arbeitsplätze hängen direkt oder indirekt an der Autoindustrie, sehr viele davon in Baden-Württemberg. Und wir alle wissen: Der Strukturwandel trifft diese Branche grundlegend. Die Klimadebatte erhöht den Druck, ebenso spielen der Weltmarkt und ein verändertes Mobilitätsverhalten eine Rolle. Der landespolitische Stammtisch des FDP-Kreisverbandes Stuttgart am 7. November 2019 geht deshalb der Frage nach: Wie wird sich der Wandel auf den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg auswirken? Wie können wir ihn positiv gestalten? Welche Ideen und Lösungsvorschläge haben die Liberalen? Interessante Diskussion erwartet Zu Gast ist Gabriele Reich-Gutjahr, MdL und wirtschaftspolitische Sprecherin der FDP/DVP-Fraktion. Sie war früher lange Jahre bei BOSCH

Zum Artikel »

Auftragsflaute im Maschinenbau. Was FDP-Landeschef Michael Theurer jetzt fordert

In den letzten Tagen gab es verschiedene Meldungen von Wirtschaftsverbänden und renommierten Wirtschaftsforschungsinstituten zur Lage der deutschen Industrie und insbesondere des Maschinenbaus – eine Schlüsselbranche in Baden-Württemberg. Zur Meldung über die anhaltende Auftragsflaute hiesiger Marktteilnehmer erklärt der Landesvorsitzende der FDP Baden-Württemberg und stv. Vorsitzende der FDP Bundestagsfraktion, Michael Theurer MdB: „Der Trend verstetigt sich. Aufträge gehen zurück, die Konjunktur bricht ein. Aber die Faktoren, die dazu führen, sind keine Naturkatastrophen, die wir nicht beeinflussen könnten. Die Bundesregierung darf nicht nur zusehen. Die Untätigkeit bei der Stärkung der WTO, der Ratifizierung von CETA und dem Vorantreiben von TTIP rächt sich. Handelsstreits

Zum Artikel »

LIM-Mitglied Nicole Büttner-Thiel mit Motivationsrede bei den Liberalen Frauen – auf die nächsten 20 Jahre!

Wie schon berichtet, feiern die Liberalen Frauen Baden-Württemberg (LiF) ihr 20-jähriges Bestehen.  Engagiert in dieser Vorfeld-Organisation der FDP ist auch Nicole Büttner-Thiel, LIM-Mitglied. Sie führt als Vorsitzende die Liberalen Frauen in Mittelbaden, ist Beisitzerin im FDP-Landesvorstand und Vorsitzende des Landesfachausschuss Wirtschafts- und Finanzpolitik. Bei der Europawahl im Mai 2019 kandidierte sie in Baden-Württemberg auf Listenplatz 2. Die Liberalen Frauen baten die Unternehmerin bei der Jubiläums-Veranstaltung im Eventraum „Gutbrod“ der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart um einen Impulsvortrag. Thema: Ausblick auf die Arbeit der Liberalen Frauen und von Frauen in Politik. Auch Wirtschaft profitiert von Diversität Ihre Forderungen und Thesen lassen sich auch

Zum Artikel »

LIM-Vertreter aus dem Ländle jetzt mit neuer Funktion im Bundesverband – Wahl in Erfurt am 5. Oktober

Im Rahmen der heute in Erfurt (Thüringen) stattgefundenen Bundesdelegiertenkonferenz des Liberalen Mittelstandes wurde auch der Vorstand der Organisation neu gewählt. Und zwei LIM-Vertreter aus Baden-Württemberg sind ab sofort  in neuen Funktion bestätigt worden. Unser Landesvorsitzender Dr. Thilo Scholpp wurde zum stellvertretenden LIM-Bundesvorsitzenden gewählt und Slavica Benko rückt als Beisitzerin in den Bundesvorstand ein. Scholpp bildet nun mit Andreas Keck (Bayern), der das Amt bereits ausübte,  das neue Stellvertreter-Duo beim Liberalen Mittelstand. Petra Hermann (NRW) ist Bundesgeschäftsführerin, Thomas Philipp Reiter (Hamburg(Schlewsig-Holstein) und Dorian Hartmuth (Hessen) bleiben Generalsekretär bzw. Bundesschatzmeister. Mehr Frauen in LIM-Verantwortung Als neue Beisitzerin verstärkt ab sofort Slavica Benko

Zum Artikel »
LIM und MIT gemeinsam: Dr Thilo Scholpp (links) und Falk W. Föll (rechts)

Auftakt gelungen: “ Wirtschaftsdialog Afrika“ von LIM und der CDU Mittelstandsvereinigung/Kreis Tübingen

Es war eine doppelte Premiere, die da am 27. September 2019 beim Veranstaltungspartner REFU Elektronik in Pfullingen (Landkreis Reutlingen) erfolgreich über die Bühne ging: Zum ersten Mal nach Beendigung eines langjährigen Krieges im Jahr 2018 präsentieren führende Vertreter von Äthiopien und Eritrea dem deutschen Mittelstand ihre aufstrebenden Länder – und zum ersten Mal entwickelten die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU, vertreten durch den Kreisverband Tübingen, gemeinsam mit dem Liberalen Mittelstand (LIM) ein neues Veranstaltungsformat. Das gemeinsame Fazit von Dr. Thilo Scholpp, LIM-Landesvorsitzender, und Falk W. Föll, MIT-Vorsitzender Kreis Tübingen, fiel demnach sehr positiv aus: „Wir wollen mit der neuen

Zum Artikel »