Allgemein

Aktuelle Beiträge, Reden, Pressemitteilungen und Nachrichten aus Berlin und dem Wahlkreis.

Wertschätzung 4.0 im Mittelstand: kostenloses Webinar am 5. Mai 2020 mit LIM-Mitglied Nicole Rauscher, Expertin für Mitarbeiterzufriedenheit

Vor dem Corona-Hintergrund stehen Unternehmer und Führungskräfte aktuell vor einer völlig neue Situation. Sorge und Ängste, die dabei entstehen, tragen aber nicht zum so dringend benötigten Wohlbefinden und zur Zukunftplanung bei. Und dennoch gibt es Momente und Aspekte, die bei wertschätzender Betrachtung viele Chancen beinhalten – besonders in der noch mehr digitalisierten Arbeitswelt. Zusammenhalt in der Firma, sich aufeinander einlassen können und gegenseitiges Vertrauen entwickeln sind Faktoren, die die neue Arbeitswelt und die moderne Personalpolitik prägen werden. Kostenlose Impulse für mittelständische Führungskräfte IBWF – Das Netzwerk für Mittelstandsberater lädt deshalb interessierte Führungskräfte zu einem kostenlosen Webinar ein. Die Referentin ist

Zum Artikel »

Südwesttextil schafft digitales Kontaktportal für die Maskenhersteller bei uns in Baden-Württemberg

Um die aktuell vorhandenen textilen Produktionskapazitäten für Atemschutzmasken in Baden-Württemberg zu ermitteln, haben der Arbeitgeberverband Südwesttextil und das Textilnetzwerk AFBW auf ihrem gemeinsamen Internetportal „Place2tex“ eine Abfrage online gestellt. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, deren Ressort das Portal gefördert hat, rief die Unternehmen der baden-württembergischen Textil– und Bekleidungsindustrie dazu auf, an dieser Umfrage teilzunehmen und dem Land die verfügbaren und künftigen Kapazitäten mitzuteilen. Textilbranche im Land produziert Schutzmasken – Kapazitäten vorhanden „Über 140 Firmen sind diesem Aufruf innerhalb von zwei Tagen gefolgt. Wir sind begeistert, wie aktiv und kreativ unsere Branche in diesen Krisenzeiten agiert,“ sagte Südwesttextil-Hauptgeschäftsführer Peter Haas. „Nach eingehender

Zum Artikel »

Live-Stream am 11. Mai mit Norbert Haug, Michael Brecht, Matthias Müller und Prof. Dr. Thomas Koch. Thema synthetische Kraftstoffe

Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung Anfang Februar 2020 an der RAN-Tankstelle in Stuttgart-Hedelfingen (siehe Foto) erhielten wir als LIM-Landesverband und unser Partner FDP Stuttgart viele positive Rückmeldungen. Tenor: Das Thema synthetische Kraftstoffe hat gerade im Automobilland Nummer ein – Baden-Württemberg – großes Potenzial: Transformation der Kfz-Branche, Zukunft von Verbrennermotoren, Jobsicherung, Perspektiven für den Mittelstand, Vorreiterolle, Nutzen der vorhandenen Tankstellen-Infrastruktur, Klimaschutz. So war im Orga-Team von LIM/FDP-Stuttgart schnell klar, das Thema weiter zu verfolgen und gemeinsam mit der Landtagsfraktion auch politische Forderungen zu formulieren. Nächster Meilenstein ist ein Live-Chat am 11. Mai 2020. Mit hochkarätigen Teilnehmern: Judith Skudelny MdB Umweltpolitische Sprecherin der

Zum Artikel »

B2B-Werbeagentur RTS Rieger Team baut Web-Portal Schutzmaskenfinder.de auf – Händler und Produzenten können sich jetzt melden

Auch die Werbe- und PR-Branche leidet unter Corona. Wenn Aufträge der Großkunden, des Handels oder der mittelständischen Wirtschaft ausbleiben, heißt es in den Agenturen wie anderswo: Kurzarbeit, weniger Jobs, keine Neueinstellungen. Doch viele Kreative nutzen die auftragsarme Zeit für neue Projekte oder Planungen für die Zukunft. Support your local business als Leitgedanke Das RTS Rieger Team (Leinfelden-Echterdingen), eine der führenden B2B-Agenturen in Deutschland mit vielen mittelständischen Kunden,  hat in der Krise die neue Web-Plattform Schutzmaskenfinder.de an den Start gebracht. Seit Montag, 27. April 2020, listet sie für alle Regionen Deutschlands Läden und Produzenten für Corona-Masken auf. Jetzt gilt in Deutschland:

Zum Artikel »

Start-ups im Lande helfen bei Produktion und Beschaffung von Corona-Schutzausrüstung. Startup BW stellt sie auf Landesportal vor

Die landeseigene Initiative „Start-up BW“ engagiert sich auch in Corona-Zeiten für Gründerfirmen. Erst dieser Tage wurde das neue Hilfsprogramm „Start-up BW Pro-Tect“ aufgelegt. Alle Hintergründe dazu lesen Sie HIER. Das Team, angegliedert an das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, betreibt auch eine eigene Webseite. Dort finden Start-ups aktuell Informationen und Kontakte rund um Corona-Hilfen. In einem redaktionellen Beitrag werden dort auch Gründerfirmen aus dem Land vorgestellt, die gerade bei Produktion und Beschaffung von Schutzausrüstungen helfen. Den Bericht finden Sie HIER. Wer hilft als Gründerfirma mit? Die Liste der dargestellten Aktivitäten erhebt laut Start-up BW keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie kennen tolle Initiativen in

Zum Artikel »

Vormerken: Am Donnerstag, 23. April, gibt es die nächste Corona-Krisensprechstunde. Schwerpunkt: Wirtschaft und Handel wieder hochfahren

Endlich! Zumindest in einigen Bundesländern, darunter auch Baden-Württemberg, gibt es erste Lockerungen: Handelsunternehmen dürfen unter Auflagen wieder öffnen und Cafés und Eisdielen können Kaffee, Kuchen und Eis to go anbieten. Auch immer mehr KMU aus der Produktion sowie Dienstleister fahren ihre Maschinen und ihr Personal wieder hoch. Deshalb haben wir für die bundesweite LIM-Krisensprechstunde für den Donnerstag, 23. April 2020, das Thema „Wirtschaft und Handel wieder hochfahren – wie läuft es? Wo gibt es noch Probleme? Wo besteht für KMU noch Rechtsunsicherheit“ festgelegt. Wie immer geben unsere Mittelstandsexperten face to face (digital im Internet) Tipps und erbringen eine erste schnelle

Zum Artikel »

Corona-Hilfe für Gründer-Unternehmen: neues Landesförderprogramm „Start-up BW Pro-Tect“ aufgelegt

Die Wirtschaftsministerin des Landes, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, sagt zurecht: „Besonders aussichtsreiche Gründungsvorhaben dürfen in dieser Krise nicht verloren gehen“. Ihr Ministerium unterstützt deshalb ab sofort von der Corona-Krise betroffene Start-ups mit dem Förderprogramm „Start-up BW Pro-Tect“. Es ist eine Ausweitung der bereits bestehenden Frühphasenförderung „Start-up BW Pre-Seed“. Bewährte Förderstrukturen erweitert Adressaten sind Start-ups, welche die erste Phase hinter sich haben, aber aufgrund der Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind – vorausgesetzt, sie sind nicht älter als fünf Jahre. Ziel des Förderprogramms ist es, kurzfristige Liquiditätsengpässe bis zur nächsten Finanzierungsrunde zu überbrücken. Ab sofort können betroffene Start-ups den rückzahlbaren Zuschuss in Höhe

Zum Artikel »

Regionale Lieferketten jetzt stärken – neue Kooperationsbörse der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

Vermittlung von Unternehmensangeboten und -gesuchen: Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH mit Angebot in Corona-Zeiten Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS) bringt Unternehmen zusammen, die aufgrund der Corona- Pandemie Produkte und Dienstleistungen anbieten oder suchen und stärkt so die regionalen Lieferketten. Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart (IHK), der Handwerkskammer Region Stuttgart (HWK), der Messe Stuttgart, der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten bietet die WRS jetzt unter b2b.region-stuttgart.de eine Kooperationsbörse an, auf der Unternehmen mögliche Leistungsangebote posten, gleichzeitig aber auch nach Unterstützungen und Erleichterungen ihrer Arbeit suchen können. www.b2b.region-stuttgart.de führt Unternehmen zusammen „Um die Corona-Pandemie möglichst unbeschadet durchzustehen und für

Zum Artikel »

BAFA bezahlt Beratungsleistung für KMU zu 100 Prozent. Antrag auf Förderung bis Jahresende 2020 möglich

Seit Anfang April 2020 gibt es für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler, die von der Corona-Krise betroffen sind, eine neue Förderung für professionelle Beratungen zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen.  Dabei übernimmt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 100 Prozent der Kosten für eine Beratung. BAFA-Präsident Torsten Safarik begrüßt diese Neuerung: „Mehr Geld, schnell und unbürokratisch – mit der Förderung von Unternehmensberatungen für von Corona betroffene Unternehmen helfen wir einen Weg durch die Krise zu finden.“ LIM-Tipp: In Baden-Württemberg sind viele Steinbeis-Berater bei der BAFA gelistet. Das heißt, KMU von hier können auf diese bewähren Mittelstandsexperten zurückgreifen und über

Zum Artikel »

4. Corona-Krisensprechstunde online – am 16. April helfen wieder Mittelstands-Experten mit Rat und Tat weiter

Mittelstandsexperten geben face to face (digital natürlich) Tipps und erbringen eine erste schnelle Beratung, wenn eine Unternehmerin oder ein Unternehmer „Corona-Fragen“ hat: Welche Hilfsprogramme gibt es in den Ländern? Kann ich die KfW ansprechen? Wer ist für Kurzarbeitergeld und weitere Leistungen für meine Mitarbeiter zuständig? Wie sind aktuell Erfahrungen anderer Mittelständer mit ihrer Hausbank? Dafür hat der Liberale Mittelstand in Deutschland die „Corona-Krisensprechstunde“ ins Leben gerufen. Jeden Donnerstag ab 11 Uhr geht es los. Nächster Termin: Donnerstag, 16. April 2020. Diese Experten können kontaktiert werden: Thomas Kemmerich, Bundesvorsitzender Liberaler Mittelstand, MdL in Thüringen und Unternehmer Nicole Langer, Liberaler Mittelstand Niedersachsen

Zum Artikel »