Renata Alt (MdB) ist Neumitglied im Liberalen Mittelstand Baden-Württemberg. Expertin für Mittel- und Osteuropa sowie Wirtschaft

Herzlich willkommen im LIM-Team Baden-Württemberg: Renata Alt, Bundestagsabgeordnete der FDP, ist eines unserer Neumitglieder 2019. Sie gehört zu den wenigen Abgeordneten im Parlament mit Business-Hintergrund und einem Verständnis für die Belange des Mittelstandes. Renata Alt stammt aus der ehemaligen Tschechoslowakei, hat inzwischen aber die deutsche Staatsbürgerschaft. Nach einem Studium zur Diplom-Chemieingenieurin stieg sie in den Außenhandel bei Firmen ein, anschließend folgte eine Tätigkeit im Prager Außenhandelsministerium. Neben der Außenpolitik zählen zu ihren Arbeitsschwerpunkten in Berlin auch Soziale Marktwirtschaft und Entwicklungspartnerschaften.

Kennerin der Visegrad-Staaten

Der tschechische Staat schickte sie dann 1992 als Wirtschaftsattaché ins Generalkonsulat nach München. Seit 1997 ist sie zudem wissenschaftliche Beraterin im Bereich Gesundheit: Lebensmittelchemie, Ernährungswissenschaft, Biotechnologie und Biochemie. Aufgrund ihrer Herkunft und der Sprachkenntnisse ist Renata Alt eine Kennerin der Visegrad-Staaten Polen, Ungarn, Slowakei und Tschechien. Sie macht sie für eine engere Einbindung der östlichen EU-Nachbarn stark und fördert Wirschafts- und Handelskontakte. Im Deutschen Bundestag hat sie seit 2017 einen Sitz im Auswärten Ausschuss. Sie ist Berichterstatterin für Mittel- und Osteuropa und den Balkan sowie Obfrau im Unterausschuss Zivile Krisenprävention.

Chefin der Liberalen Frauen im Land

Innerhalb der FDP Baden-Württemberg hat Renata Alt verschiedenen Funktionen inne: Sie ist seit 2015 Mitglied im Landesvorstand, Mitglied im FDP-Bundesfachausschuss Internationale Politik sowie Vizevorsitzende der Liberalen Frauen Baden-Württemberg und Vorsitzende der Liberalen Frauen in der Region Stuttgart. www.renata-alt.de