Start-ups im Lande helfen bei Produktion und Beschaffung von Corona-Schutzausrüstung. Startup BW stellt sie auf Landesportal vor

Die landeseigene Initiative „Start-up BW“ engagiert sich auch in Corona-Zeiten für Gründerfirmen. Erst dieser Tage wurde das neue Hilfsprogramm „Start-up BW Pro-Tect“ aufgelegt. Alle Hintergründe dazu lesen Sie HIER.

Das Team, angegliedert an das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg, betreibt auch eine eigene Webseite. Dort finden Start-ups aktuell Informationen und Kontakte rund um Corona-Hilfen. In einem redaktionellen Beitrag werden dort auch Gründerfirmen aus dem Land vorgestellt, die gerade bei Produktion und Beschaffung von Schutzausrüstungen helfen. Den Bericht finden Sie HIER.

Wer hilft als Gründerfirma mit?

Die Liste der dargestellten Aktivitäten erhebt laut Start-up BW keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie kennen tolle Initiativen in Ihrem Ökosystem? Dann können Sie Tipps, Vorschläge und Bilder für eine Veröffentlichung einreichen. Per E-Mail an: startupbw@wm.bwl.de