#Startup meets Grownup – 1. Preisträger: mecasa GmbH

Mecasa vermittelt Betreuungskräfte aus Osteuropa für die häusliche Versorgung von Senioren im eigenen Zuhause. Zu diesem Zweck hat das mecasa Team eine Matching-Plattform entwickelt, auf der sich Familien und Betreuungskräfte vorab kennenlernen können. Kernelement der Plattform ist ein psychologisches Matching, das mecasa gemeinsam der Universität Heidelberg entwickelte und dafür vom Land Baden-Württemberg mit einem Innovationsgutschein gefördert wurde. Das psychologische Matching ermöglicht es Senioren und Betreuungskräfte individuell aufeinander abzustimmen, sodass das Betreuungsverhältnis möglichst lange anhält und alle Beteiligten glücklich sind. Für diesen neuartigen Ansatz wurde mecasa zum Europagewinner der MIT Inclusive Innovation Challenge gekürt.

Während der Feier zum 20-järhigen Bestehen des Liberalen Mittelstandes Baden-Württemberg am 13. Oktober 2018 wurde mecasa von der hochrangigen Jury um Trigema-Geschäftsführer Wolfgang Grupp und die Landtagsabgeordnete Gabriele Reich-Gutjahr (FDP/DVP-Fraktion) zum Sieger gekürt. Den damit verbunden Preis, ein Wochenende mit einem Jaguar F-Type, wird mecasa nutzen, um das Prinzip Lebenstraum weiterzuentwickeln. Beim Prinzip Lebenstraum geht es darum, älteren Menschen möglichst viele Träume zu erfüllen, die diese haben. Vor allem bei männlichen Betreuungsbedürftigen kommt dabei regelmäßig der Wunsch auf, einmal in einem schnittigen Sportwagen mitfahren zu dürfen. Deshalb freuen wir uns darauf, gemeinsam mit dem Liberalem Mittelstand Baden-Württemberg, möglichst vielen Menschen diesen Traum erfüllen zu können.