Für den Mittelstand im neuen Landtag von Ba-Wü: Rudi Fischer aus dem Wahlkreis Hechingen-Münsingen

FOTO: Rudi Fischer (rechts) liebt seine Heimat, die Schwäbische Alb

Er ist im Jahr 2019 für Andreas Glück nachgerückt, der ins Europaparlament wechselte: Rudi Fischer, 65 Jahre alt, gelernter Maschinenbautechniker und lange Zeit als technischer Betriebswirt tätig. Am 14. März konnte er sein Mandat erfolgreich verteidigen. Mit 12, 6 Prozent reichte es wieder für ein FDP-Sitz im Landtag. Rudi Fischer ist LIM-Mitglied und deshalb gratulieren wir ihm herzlich zur Wiederwahl.

Im kurzen Fragebogen erfahren Sie mehr über Rudi Fischer:

1. Diese drei Schwerpunkt-Themen sind mir in der Landespolitik wichtig:

Digitalisierung muss endlich Chefsache werden! Digitalisierung heißt für mich, die Tradition der Dichter und Denker, der Tüftler und Entdecker fortzuführen. Aber in der Welt von heute und der zukünftigen. Es gilt die Chancen aktiv zu ergreifen, anstatt weiter abgehängt zu werden. Fast alle Lebensbereiche sind betroffen: Ob Schulen, Verwaltung oder Wirtschaft. Es ist DIE große Aufgabe der nächsten Jahre. Deshalb: Ressourcen und Kompetenzen bündeln und ein eigenständiges Digitalisierungsministerium schaffen!

Gute Voraussetzungen für Handwerk und Mittelstand: Kleine und mittlere Unternehmen sichern Arbeitsplätze und das Auskommen vieler Familien. Ihre Innovationskraft und Kreativität möchte ich unterstützen. Dabei brauchen wir einen Impuls gerade für den ländlichen Raum: Mit Bürokratieabbau, kluger Verkehrspolitik, Technologieförderung und dem Ausbau digitaler Infrastruktur können auch auf der Schwäbischen Alb Weltmarktführer im internationalen Wettbewerb bestehen – und ganz Baden-Württemberg voranbringen!

Zukunftsfeste Bildung: Wir müssen ein vielfältiges Schulangebote in der Fläche des Landes erhalten. So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Lern- und Lebenswege. Die Schulen müssen zukunftsfest gestaltet werden: mit der nötigen digitalen Infrastruktur und gut ausgebildeten Lehrkräften, die die junge Generation auf die Herausforderungen einer zunehmend digitalen Welt vorbereiten. Deshalb: Schule in die Zukunft führen für die beste Bildung der Welt!

 

2. Was mich persönlich sehr umtreibt ist…
…dass Baden-Württemberg unter der bisherigen Landesregierung Potenziale verschenkte und Chancen liegenließ. Das muss besser werden.

Mein Leitmotiv lautet: Wer verharrt, verliert den Anschluss.

Bevor ich „spät berufen“ in die Politik kam, war ich 45 Jahre in der freien Wirtschaft als gelernter Maschinenbautechniker und technischer Betriebswirt tätig und habe dort wertvolle Erfahrungen gesammelt. Die wichtigste ist: Fortschritt entsteht aus der Bereitschaft, immer offen für Neues zu bleiben. Den Blick nach vorn richten, aus Fehlern lernen, Dinge verbessern.

Unser gemeinsames Interesse muss es doch sein, Rahmenbedingungen zu schaffen, in der jeder einzelne seine Chancen ergreifen und sein Potenzial entfalten kann. Das gelingt nur mit Offenheit und einem toleranten Miteinander.

Die Politik muss dafür die richtigen Impulse setzen. Das heißt für mich vor allem:

Das Vertrauen in die Kreativität, den Mut und die Tatkraft der Menschen zu stärken, statt sie zu bevormunden.

So entsteht Neues. So entsteht Zukunft.

Rudi Fischer, MdL

3. Mittelstand heißt für mich…

…eine enorme innovative Kraft aus der Mitte unserer Gesellschaft! Das zeigt sich an den zahlreichen, oft seit Generationen familiengeführten Unternehmen, die Baden-Württemberg stark gemacht haben. Damit sie auch weiterhin Arbeitsplätze schaffen und unseren Wohlstand sichern können, braucht es eine Finanzpolitik mit Augenmaß, die an zukünftige Generationen denkt, und eine Wirtschaftspolitik mit Sachverstand, die bürokratische Hürden abbaut.


4. Wenn die Politik Pause macht, dann…

…bin ich zu Fuß oder mit dem E-Bike auf der Schwäbischen Alb unterwegs. Meine Heimat bedeutet für mich Wurzeln zu haben, aus denen ich Kraft schöpfen kann. Und sie kommt im übertragenen Sinne auch auf den Teller: ich koche für die Familie gerne frisch mit regionalen Produkten.

Internet-Auftritt: www.rudi-fischer.de