Vorbereitungen für LIM Bundesdelegiertenkonferenz 2020 in Stuttgart laufen an – Termin vormerken!

Die diesjährige Bundesdelegiertenkonferenz des Liberalen Mittelstandes in Deutschland findet am 23. und 24. Oktober 2020 in Stuttgart statt. Der gastgebende Landesverband Baden-Württemberg hat ein schlagkräftiges Orga-Team eingesetzt, das schon fleißig in den Vorbereitungen steckt. Alle LIM-Mitglieder, die nach Stuttgart kommen wollen, sollten sich auf jeden Fall den Termin schon jetzt dick im Kalender notieren. Denn neben der Konferenz gibt es ein Rahmenprogramm für alle Gäste, das sich sehen lassen kann.

Stuttgart 21 und Mercedes-Benz-Museum

Noch nicht alle geplanten Programmpunkte sind spruchreif, aber zwei Highlights hat der LIM Ba-Wü schon klar gemacht: Wer berreits am Freitag, 23.10., anreist, kann von 12 bis 15 Uhr an einer exklusiven Baustellenführung beim Großprojekt Stuttgart 21 teilnehmen. Die Tieferlegung des Kopfbahnhofes und Umgestaltung des Areals ist gerade in den letzten Monaten vorangekommen. Es gibt schon viel zu sehen, und der Baubetrieb mitten in der City ist an für sich schon eine spannende Sache. Wichtig: Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Bitte melden Sie sich am besten so früh wie möglich für diesen Programmpunkt an: info@lim-bw.de

Einblicke in die Automobilgeschichte

Am gleichen Tag konnte das Stuttgarter Orga-Team noch eine private Führung im Mercedes-Benz Museum arrangieren. Zeitraum 16-18 Uhr. Das markante Gebäude am Daimler-Stammsitz begeistert mit einer hervorragenden Dauerausstellung und Wechselausstellungen zu Auto- und Mobilitätsthemen. Seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 2010 ist das Museum das beliebteste in der Landeshauptstadt. Anschließend wird es ein LIM Abend-Event geben.

 

CuBuS Assistenzsystem von Schnaithmann

Tagungsort beim Mittelständler

Der offizielle Part – die Bundesdelegiertenkonferenz 2020 – findet dann am Samstag, 24.10., in Remshalden-Grunbach statt, ein paar Kilometer von Stuttgart entfernt. Beginn ist um 10 Uhr. Gastgeber ist Karl Schnaithmann und seine Schnaithmann Maschinenbau GmbH (Fellbacher Str. 49, 73630 Remshalden). Der Mittelstandsbetrieb, gegründet 1985, ist einer der führenden Systemlieferanten in der Automatisierungstechnik und liefert Qualitätslösungen in der Montage-, Materialfluss- und Handhabungstechnik. Auch KI-Anwendungen hat Schnaithmann schon im Portfolio.

Wir informieren Sie im Laufe der nächsten Monate über alle Details zur LIM Bundesdelegiertenkonferenz im Oktober in Stuttgart.

(Copyright Fotos: PR/Mercedes-Benz, Firma Schnaithmann)